Verkaufsorientiertes Marketing

 

Deutschland im Krisenmodus

Die Corona-Pandemie hat starke Auswirkungen auf unser gesellschaftliches Leben und Handeln. In vielen Wirtschaftsbereichen ist die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen zurückgegangen. Die Existenz vieler Unternehmen ist bedroht. Die Politik unterstützt die Wirtschaft mit weitreichenden Stützungsmaßnahmen und Konjunkturprogrammen. Die Rückkehr zur „Normalität“ wird, so viel ist sicher, noch eine ganze Weile auf sich warten lassen. Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise in den Griff zu bekommen. Welchen Beitrag kann Marketing-Kommunikation in diesem Zusammenhang leisten? Wir haben einige Anregungen für Sie zusammengestellt.

 

Wege aus der Umsatz­krise

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken. Stellen Sie die eigenen Kompetenzen und Leistungen auf den Prüfstand und entwickeln Sie Wertangebote und Lösungen die es Ihren Kunden ermöglichen, die Krise bestmöglich zu bewältigen.

Begreifen Sie die Krise als Chance. Richten Sie unternehmerisches Handeln konsequent an den Bedürfnissen und Erwartungen Ihrer Kunden aus. Pflegen Sie bestehende Kundenbeziehungen. Überzeugen Sie durch Lösungskompetenz und Leistung.

Bieten Sie Ihre Unterstützung an. Nutzen Sie „kundenzentriertes Marketing“, um werthaltige Dialoge mit Interessenten und Kunden zu führen. Profilieren Sie sich fachlich, kompetent und ehrlich. Bauen Sie eine vertriebsorientierte digitale Kommunikationsplattform auf, die es ermöglicht, zielgerichtet und schnell auf neue Marktbedingungen zu reagieren.

 

Welchen Beitrag kann Marketing-Kommunikation leisten?

Nutzen Sie die Chancen von verkaufsorientierter Kommunikation und bieten Sie potenziellen Kunden individuelle, bedarfsgerechte sowie nutzenorientierte Produkt- und Wertangebote an. Stellen Sie attraktive Produktlösungen und Angebote zusammen, die zum Kauf motivieren. Überzeugen Sie durch Kompetenz, Qualität, Leistung und Service. Gerne entwickeln wir für Sie eine Verkaufskampagne für digitale und/oder klassische Kanäle, die messbare Ergebnisse erzielt.

 

So aktivieren Sie Ihre Ziel­gruppe(n)

  • Suchmaschinenmarketing und Online-Bannerwerbung (Aufbau von Reichweite und Bekanntheit)
  • Social Media Marketing (Interesse wecken durch Posts und Ads)
  • E-Mail-Marketing (Dialog und Kundenbindung, Produktinformation und Verkauf)
  • Landingpage und Website (Aufbau von Produktwissen und Kontaktaufbau)
  • Content Marketing (Aufbau von Reputation durch Wissenstransfer)
  • Inbound Kommunikation (Generieren von Interesse und Nachfrage)
  • Leadgenerierung (Aufbau und Pflege neuer Kundenbeziehungen)
  • e-Commerce (Umsatzsteigerung durch Verkaufsanreize und Aktionen)
  • Vertriebsunterstützung (Beratung, Schulung, Verkauf, Bindung, Incentivierung)

 

Investieren Sie in verkaufsorientierte Kommunikation

Wir bieten Ihnen die Anpassung Ihrer Kommunikationsstrategie an die aktuellen Marktanforderungen an. Darauf aufbauend, planen wir ein Maßnahmenpaket, das kurz-, mittel und langfristige Impulse für Wachstum ermöglicht. In Absprache mit Ihnen setzen wir die geplanten Aktivitäten auf Projekt- oder Honorarbasis schrittweise um. Das Vorgehen stellt sicher, dass finanzielle Mittel effektiv genutzt werden.

Aktivitäten und Maßnahmen zur gezielten Umsatzsteigerung

 

01 | Verkaufsförderung

Generieren von Nachfrage durch direkte Verkaufs­impulse

  • Kurzfristige Umsatzsteigerungen bei ausgewählten Kundengruppen
  • Individuelle Preisgestaltung durch personalisierte Online-Shop Konfiguration
  • Individuelle Angebote durch direkte Kundenkommunikation per Newsletter oder Mailing
  • Kurzfristige Umsatzsteigerungen durch Generierung von Impulskäufen (z.B. durch Mengenrabatt, kostenlose Zugabe, erweiterte Garantieleistung, u.a.)
  • Geeignet für Direktvertrieb oder mehrstufigen Vertrieb (z.B. über Niederlassungen, Stützpunkthändler, Handelspartner)
  • Regionale oder bundesweite Durchführung von Aktionen möglich

 

02 | Produktwerbung

Forcieren von Umsätzen durch aufmerk­samkeits­starke Kampagne

  • Kreative Inszenierung von Produkteigenschaften und USPs
  • Aufmerksamkeitsstarke Platzierung im Medienumfeld
  • Crossmediale Kommunikation über klassische und digitale Medien
  • Aufbau von Markenpräferenz und Einflussnahme auf Kaufentscheidungsprozess
  • Reichweitenstarke oder zielgruppenaffine Mediaselektion
  • Kontrollierte Ausrollung und volle Budgetkontrolle

 

03 | E-Commerce

Generieren von Umsätzen durch Ausbau von Online-Shops (B2B und B2C)

  • Umsatzsteigerung durch Erreichung neuer Kundengruppen
  • Erreichung neuer Kundengruppen durch Erweiterung von Produktsortimenten
  • Individualisierte Produktsortimente für einzelne Kunden bzw. Kundengruppen (Closed User Groups)
  • Kurzfristige Umsatzsteigerungen durch zusätzliche Anreize wie Sonderpreise, Mengenrabatte, kostenlose Zugaben, Garantieleistungen, schnelle Lieferung, kostenloser Versand, etc.
  • Gewinnung neuer Kunden durch gezielte Werbung und zusätzliche Verkaufsanreize (z.B. per Coupon oder Neukundenrabatt bei Erstbestellung)
  • Umsatzsteigerungen durch Empfehlungsmarketing (Kunden-werben-Kunden)
  • Analyse und Auswertung von Nutzerverhalten, Seitenzugriffen, Produkt-Rankings, Warenkorbumsatz, Abbruchrate Bestellvorgang, Bezahlart
  • Einbindung von Top-Angeboten in E-Mail-Marketing Kampagnen
  • Steigerung von Zugriffszahlen und Conversions durch Online-Marketing Aktivitäten (Optimierung Suchmaschinen-Ranking, Google Ads, Social Media, Online-Bannerwerbung, u.a.)

 

04 | Marketing-Automation

Gewinnen von Neukunden durch Lead-Management und Inbound Marketing

  • Aufmerksamkeit wecken durch relevante Inhalte, nicht durch Werbung
  • Aufbau von Dialogen durch Bereitstellen von hochwertigem Content
  • Gewinnung neuer Kunden durch fachliche Nähe (Kompetenz-Marketing)
  • Generieren von persönlichen Kontaktdaten im Tausch gegen Wissen
  • Aufbau einer zentralen Neukunden-Datenbank
  • Anreichern von persönlichen Kundendaten über mehrere Touchpoints
  • Generieren von Anfragen durch gezieltes Streuen von Themenbausteinen
  • Weitergabe Kontakte an den Vertrieb (Erzielen von Kaufabschlüssen)
  • Vollständige Kontrolle über Inhalte, Medien und Aktionsmechanik
  • Geringe Kosten für Platzierung von Themenbausteinen

 

Anfrage

Sie haben Interesse an verkaufs­orientierter Kommuni­kation? Nehmen Sie Kontakt auf.