Performance-Marketing

 

Der Einfluss von Marketing-Automation auf Geschäftsprozesse

Wer die Potenziale der Digitalisierung für sein Geschäft nutzen möchte kommt an automatisierten Kommunikationsprozessen nicht vorbei. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Durch den Einsatz von Onlinemarketinginstrumenten lassen sich messbare Reaktionen und/oder Transaktionen erzielen. Und das zu transparenten Kosten. Denn die Honorierung der genutzten Online Medien findet nicht pauschal, sondern nutzungsabhängig statt. Typische Messgrößen sind beispielsweise Pay per Click, Pay per Lead oder Pay per Sale. Ein wichtiger Faktor dabei ist die erzielte Reichweite. Sie wird über den Tausender-Kontakt-Preis (TKP) definiert.

Performance-Marketing ist Bestandteil einer integrierten Kommunikationsstrategie und dient sowohl der Kundengewinnung als auch der Kundenbindung. Um die größtmögliche Interaktion mit den Nutzern zu erreichen, erfolgt die Ansprache von Interessenten und Kunden sehr gezielt und nach Möglichkeit individualisiert. Ein wesentlicher Vorteil des prozessgesteuerten Kommunikationsverlaufs liegt darin, dass Zielpersonen schrittweise an neue Wertangebote und Leistungen herangeführt werden und Einfluss auf deren Kaufentscheidungen ausgeübt werden kann. Die Erfolgsaussichten steigen, je persönlicher und intensiver der Kundendialog gestaltet ist.

Das Prinzip des Inbound Marketing folgt der Überzeugung, dass Kunden auf der Suche nach Informationen oder Problemlösungen von alleine auf Unternehmen stoßen, sofern sie sich als fachlich kompetent erweisen. Unternehmen wecken das Interesse von Besuchern dadurch, dass sie über digitale Medien kostenlos Inhalte (z.B. Blog-Posts, Videos, Podcasts, Newsletter, E-Books, Case-Studies, Whitepaper oder Webinare) zur Verfügung stellen, die einen besonderen Mehrwert versprechen. Für das Plus an Nutzen sind Interessenten bereit Ihre persönlichen Kundendaten zur Verfügung zu stellen. Beide Seiten profitieren von diesem Austausch. Ein gut strukturierter, nachfrageorientierter Kommunikationsprozess unterstützt Unternehmen auf diese Weise wirkungsvoll beim Aufbau neuer Kundenbeziehungen.

Mit der richtigen Strategie und den darauf abgestimmten Instrumenten ist Performance-Marketing ein wertvolles Instrument für nachhaltiges Wachstum. Wir unterstützen Sie in Planung, Erarbeitung und Umsetzung einer individuellen nachfrageorientierten Kommunikationsstrategie.

 

Instrumente von Performance-Marketing

  • Suchmaschinenmarketing (SEM)
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Display-Advertising (Bannerwerbung)
  • E-Mail-Marketing
  • Affiliate-Marketing
  • Kooperationen (Media Outreach)
  • Web Analytics
  • Social Media Marketing
  • Content Marketing

 

Vorteile von Performance-Marketing

Messbarkeit
Die Reaktionen der Zielgruppe (z.B. Registrierung, Anfrage oder Kauf) sind eindeutig, zeitnah, transparent und messbar.
Modularität
Eine Kampagne besteht aus mehreren kleinen Budgetmodulen, die individuell buchbar und beurteilbar sind.
Optimierbarkeit
Durch Anpassung verschiedener Parameter (Anzeigentexte, Werbemittelgestaltung, Umfelder, Click-Gebote, etc.) kann die Effizienz der Kampagne während der Laufzeit beeinflusst und verbessert werden.
Vernetzung
Performance-Marketing kann als Interaktionselement in eine klassische Kampagne integriert werden. Wechselwirkungen zwischen Bekanntheit und Klickrate können analysiert werden.

 

Unser Arbeitsmodell (Demand Generation Funnel)

Demand Generation und Lead Generation Funnel

Demand Generation und Leadgenerierung haben gemeinsam, dass Kunden durch nachfrageorientierte Kommunikation auf Leistungen und Produktangebote von Unternehmen aufmerksam gemacht werden. Der Unterschied zur Leadgenerierung besteht darin, dass alle Aktivitäten darauf ausgerichtet sind, um persönliche Kontaktdaten und Information von potenziellen Kunden zu erhalten und diese schrittweise in der sogenannten Lead Nurturing Phase anzureichern. Sobald sich ein Interessent als qualifizierter Lead herausstellt, wird der Datensatz an den Vertrieb übergeben. Dieser versucht durch persönliche Kontakte einen Geschäftsabschluss herbeizuführen.

 

Unsere Leistungen und Kompetenzen

  • Bestandsaufnahme und Analyse bestehender Kommunikationsprozesse
  • Zieldefinition und Herausarbeiten einer Kommunikationsstrategie
  • Herausarbeiten von Kernaussagen, Botschaften und Nutzenversprechen
  • Entwickeln eines Kampagnenansatzes für benötigte Kundengruppen
  • Auswahl der benötigten Instrumente, Medien und Tools
  • Konzeptpräsentation, Abstimmungs- und Optimierungsphase
  • Bestimmung von Kennzahlen (KPI) zur Erfolgsmessung
  • Implementierungsphase und Testlauf (Einrichtung der geeigneten Tools)
  • Rollout, Monitoring, Prozessoptimierung

 

Unser Leistungsspektrum für Ihren Erfolg

1. Strategie und Marke

  • Markt- und Wettbewerbsbetrachtung
  • Organisation, Kompetenzen, Leistungen, Produkte, Distribution, Vertrieb
  • Überzeugung, Haltung, Werte, Vision, Mission
  • Zieldefinition (Marketing- und Kommunikation)
  • Ausrichtung und Positionierung
  • Markendefinition
  • Strategiepräsentation und Freigabe

2. Erscheinungsbild und Kreation

  • Design Audit
  • Bestandsaufnahme Erscheinungsbild
  • Logo, Positionierung, Slogan, Claim
  • Farbgebung, Raster und Layout, Typografie und Grafik
  • Bildsprache und visuelle Markenelemente
  • Tonalität
  • Optimierung Erscheinungsbild
  • Gestaltungskonzept und visuelle Leitidee
  • Kreation, Layout, Bildsprache und Stil
  • Corporate Design
  • Konzeptpräsentation und Freigabe
  • Erarbeitung Brand Book (Design Style Guide)

Mehr erfahren

3. Digitale Plattform

  • Digital Audit
  • Bedarfsanalyse und Systemarchitektur
  • Ableitung Zieldefinition
  • Anforderungen (Funktionalität, Technologie, Schnittstellen, Gliederung, Struktur)
  • Navigationskonzept, Sitemap, Wireframes, UX-Design
  • Programmierung Click-Dummy (Navigation und Musterseiten)
  • Benutzerführung, Usability-Test
  • Konzeptpräsentation und Freigabe
  • Migration bestehender Inhalte
  • Adaption und Optimierung Medienelemente
  • Neuerstellung Asset
  • Textarbeiten
  • Testlauf, Optimierung und Freigabe

4. Kommunikation und Aktivierung

  • Zielgruppendefinition und Persona
  • Touchpoint-Analyse
  • Customer Journey und Customer Journey Mapping
  • Priorisierung (Marketing- und Vertriebsziele)
  • Kommunikationsplanung (klassisch/digital)
  • Konzeptpräsentation und Freigabe

Mehr erfahren

5. Content Marketing

  • Briefing
  • Zielformulierung
  • Markendefinition (optional)
  • Zielgruppendefinition und Persona (optinal)
  • Customer Journey (optional)
  • Core Story
  • Ideenfindungsprozess
  • Themenplanung (Paid Media / Owned Media / Earned Media)
  • Content Audit
  • Content Planung (Redaktions- und Produktionsplanung)
  • Content Distribution (Zielgruppe, Kanal, Medienart, Format, Umfang, Intensität)
  • Content Produktion
  • Content Controlling und Optimierung

Mehr erfahren

6. Performance-Marketing

  • Zielformulierung
  • Strategie (Demand Generation, Inbound-Marketing, Lead-Management, E-Mail-Marketing)
  • Herausarbeiten der Prozesse (Marketing-Automation)
  • Bestimmung KPI zur Erfolgsmessung
  • Auswahl und Einrichtung Tools
  • Implementierung, Testphase, Freigabe
  • Distribution, Roll-Out und Kampagnensteuerung
  • Erfolgsmessung und Optimierung

Mehr erfahren

7. Medienproduktion und Realisation

  • Erarbeitung Bilderwelt und Key-Visual
  • Foto- und Filmproduktion
  • Corporate Design
  • Image- und Produktkampagne
  • Broschüre, Prospekt, Verkaufsliteratur
  • Verpackungsdesign
  • Dialogmarketing und Direktmarketing
  • Online Kommunikation und Social Media
  • Image- und Erklärfilm, Animation
  • Messeplanung und Gestaltung
  • Außenwerbung, Out-of-Home, Reklame
  • Sales Promotions, Vkf

Mehr erfahren